FRÜHLING – Gartenkräuter in Töpfen aussähen

Für eine gute Mahlzeit fehlt oft eine Prise frisch geschnittener Kräuter auf dem Teller.

Gartenkräuter in Töpfen

In Töpfen ausgesät, aufgestellt an einem warmen, hellen, halbschattigen Platz / Fensterbank lässt sich dies im Frühling schnell ändern. Etwas frische Pflanzerde in kleine Aussaattöpfe mit Unterteller füllen und leicht andrücken. Kräutersamen nun nicht zu dicht darauf verteilen.

Erde wieder leicht andrücken und mit einer leichten Wassergabe aus dem Handsprühgerät befeuchten. Jetzt immer so feucht halten, den Topf mit einer Tüte oder Frischhaltefolie bedecken, so entsteht eine optimale Keimbedingung. Wenn sich die ersten Keimblätter zeigen, sollte die Abdeckung entfernt werden. Ein feuchthalten der Erde ist weiterhin aber notwendig.

Um starke Jungpflanzen heranzuziehen, sollten die Keimlinge, wenn sich das erste Blattpaar gut entwickelt hat vorsichtig, einzeln mit den noch zarten Wurzeln, in größere Töpfe gepflanzt werden.

Mit etwas Geduld und guter Pflege entwickeln sich daraus schnell kräftige Jungpflanzen für eine leckere Ernte.

Zurück