Frühling - Der erste Rosenschnitt

Der erste Schnitt der Rosen sollte im Frühjahr sobald der Dauerfrost beendet ist, und die Haselnusssträucher blühen erfolgen.

Rosenschnitt

Dazu entfernt man den Winterschutz, beseitigt das Tannenreisig und häufelt die Rosen ab.

Beim Schnitt der Rosen sollte man alle toten Triebe und Wildtriebe, die direkt aus dem Boden wachsen, entfernen. Das Schnittgut stets unmittelbar nach dem Schnitt entfernen und über die Biotonne entsorgen, da sich sonst Brutstätten für Mehltau oder auch Rosenrost bilden können.

Eine leichte Düngergabe mit organischen oder mineralischen Dünger sollte danach erfolgen. Dieser wird leicht in den Boden eingearbeitet. Klein geschnittene Bananenschalen sind als Düngegaben gut einsetzbar. Im Mai erfolgt eine weitere Düngung.

Eine reiche Rosenblüte und gesunde Pflanzen sind der Erfolg.

Zurück