Brennholz richtig im Garten lagern
Brennholz richtig im Garten lagern

Für gutes trockenes Brennholz ist die richtige Lagerung das A & O. Brennholz sollte, damit es gut durchtrocknet, im Garten richtig gestapelt werden. Dazu gehören einige wichtige Tipps.

Eine Hauswand, möglichst nach Süden ausgerichtet oder eine Gartenecke mit Stellwand, Geräteschuppen, Carport oder ähnliches eignen sich, wenn die Belüftung stimmt. Da eine geringe Feuchtigkeit ansonsten schon schnell zu Schimmelbildung oder Fäulnis führen kann, sollte beim Aufschichten der Holzscheite zwischen Rückwand und Rückseite des Holzstapels immer genügend Platz bleiben, sodass eine gute Durchlüftung stattfinden kann.

Auch beim Aufstapeln nicht zu dicht stapeln. Ein kleines Überdach schützt den Holzstapel gegen Nässe. So geschützt sollte er 1- 2 Jahre ablagern, dann ist genügend Restfeuchte ausgedunstet und das Holz hat somit eine gute Brennleistung.

Zurück