HERBST – Zeit Blumenzwiebeln zu pflanzen

Jetzt ist die beste Zeit um Tulpen, Hyazinthen, Narzissen und Krokusse für eine besonders schöne Blütenpracht im Frühjahr, in die Erde zu pflanzen. Im noch warmen, leicht feuchten Boden treiben die Knollen schnell aus und wachsen gut an und sind somit gut vorbereitet für einen schnellen Blühstart im Frühjahr.

Bevor die Blumenzwiebeln in die Erde kommen, sollte man für eine schöne Blüte den Boden mit Kompost, Kalk oder Sand verbessern und den Boden gründlich mit einem Kultivator, Sauzahn oder mit einer Grabegabel / Forke auflockern. Dabei Unkräuter und größere Steine entfernen.

Gieskanne - im Garten

In einem so vorbereiteten Boden ist es nun leicht mit einer kleinen Gartenkelle oder einem speziellen Blumenzwiebelpflanzer, wahlweise mit kurzem Griff oder rückenschonend mit einer Griffverlängerung, die Blumenzwiebeln zu pflanzen. Dieses lässt sich, bei einem etwas feuchten Boden, einfach erledigen.

Beim Ausstechen der Pflanzlöcher sollte man beachten, dass die Pflanztiefe 2 bis 3 x so tief ist, wie die Zwiebel hoch ist. Bei sandigen Böden sollten Blumenzwiebeln tiefer gesetzt werden, dadurch wird ein Austrocknen verhindert.

Blumenzwiebeln sollten immer in kleinen Gruppen von mindestens 5 Blumenzwiebeln gepflanzt werden, da sie dann am schönsten zur Wirkung kommen.

Zurück